Familientherapie für Gestalttherapie

Eskalieren Situationen, erleben Sie sich in wiederkehrendem Missverstehen in Ihrer Familie? Sind Sie in Ihrer Familie in Ihren gewohnten Pfaden in eine Sackgasse geraten?

Kontakt aufnehmen

Familientherapie

Haben Sie Erziehungsfragen, Fragen der Toleranz für unvorhergesehene Entwicklungen? Geht es um die Fähigkeit, von eigenen Bildern eines anderen Familienmitgliedes loszulassen? Beschäftigt Sie die Frage: Wie kann ich konsequent und klar für meine Interessen eintreten und konstruktiv Konflikten begegnen? Dann kann eine Familientherapie hilfreich sein.

Meine Arbeit beruht auf dem Ansatz der körperorientierten Gestaltpsychotherapie (Lore und Fritz Perls) und der systemischen Familientherapie (Virginia Satir).

In der körperorientierten Gestaltpsychotherapie und dem Ansatz der systemischen Paar- und Familientherapie unterstütze und begleite ich Sie, sich und einander zu klären, mit Ihnen schwierige Themen anzuschauen, auszuhalten und den Blick zu weiten für neue Wege miteinander. Beteiligte Kinder/Jugendliche werden, wenn sie bereit sind, in den psychotherapeutischen Prozess einbezogen. Dabei dient der therapeutische Kontakt als Übungsfeld für tragfähige und stärkende Beziehungsgestaltung.

Erstgespräch: Wenn Sie sich für eine Gestaltpsychotherapie* interessieren, vereinbaren wir gern ein Erstgespräch. Dieses dient dem persönlichen Kennenlernen und der Klärung, in welcher Art und in welchem Umfang wir miteinander arbeiten möchten.

* Erlaubnis zur Ausübung der Psychotherapie gemäß § 1 Heilpraktikergesetz seit 1994