Gestalttherapie als Paartherapie

Sie erfahren wiederholt Enttäuschungen in Ihrer Paarbeziehung oder möchten Ihre bestehende Beziehung überdenken oder Ihre Liebe wieder neu füreinander entdecken und daran arbeiten?

Kontakt aufnehmen

Paartherapie / Paarcoaching

  • sollte von beiden Partnern gewollt sein
  • hilft Ihnen, Konflikte konstruktiv zu lösen
  • erprobt gesund Grenzen zu zeigen und Nähe zuzulassen
  • bietet neue Perspektiven für die Beziehung
  • kann eine verloren empfundene Liebe neu beleben
  • baut auf Selbstverantwortung der beteiligten Partner/in
  • unterstützt Sie für lebendige sexuelle Begegnungen
  • hilft, wenn ein schweres Schicksal die Beziehung belastet
  • kann ebenso auch eine respektvolle Trennung begleiten

Inhalte und Verlauf einer Gestalttherapie für Paare in Wiesbaden

Im Rahmen einer Paartherapie/Paarberatung haben Sie die Möglichkeit, emotionale Verhärtungen, Konflikte, Sprachlosigkeit oder schwierige Themen in einem für beide geschützten Rahmen neu zu betrachten.

Die Basis einer gelingenden und fruchtbaren Paartherapie ist immer ein vertrauensvoller therapeutischer Kontakt. Zeichnet sich dieser im Laufe der ersten Termine ab, vertiefen wir die gemeinsame Beziehungsarbeit und verabreden weitere Termine. Sie selbst sollen entscheiden, ob Sie sich bei mir professionell begleitet wissen.

Wenn die therapeutische Begleitung gelingt, können Sie auch aus einer tiefen Krise als Paar gestärkt neu aufeinander zugehen.

Sollte sich gleich zu Beginn oder im Laufe der Paarentwicklung der Bedarf einer Trennung herausstellen, werde ich Sie darin unterstützen, mögliche Kränkungen aufzuarbeiten und eine respektvolle Trennung zu ermöglichen. (siehe auch Trennungsmediation)

Sie finden meine Praxis verkehrsgünstig in Wiesbaden gelegen. Sie ist auch von Taunusstein, von Mainz und aus dem übrigen Rhein-Main-Gebiet gut erreichbar. Beachten Sie bitte auch das Organisatorische.

Paarcoaching für "junge" Paare und Paare, die sich neu gefunden haben

  • Wie leben wir unsere Liebe nach der ersten Verliebtheitsphase im Alltag?
  • Wie können wir eine dem Alltag gewachsene Partnerschaft leben?
  • Wie pflegen wir eine belebende Gesprächskultur? Wie überstehen wir die ersten Konflikte und die Alltagsroutine?
  • Wie bewältigen wir aufkommende Konflikte respektvoll?
  • Wie bleiben wir aktuell im Kontakt, im Austausch?
  • Wie können wir mit den Herausforderungen als junge Eltern aktiv umgehen?

Haben Sie den Mut, recht bald eher präventiv in die Beziehungsgestaltung einzusteigen, bevor Sie sich frustrieren und voneinander zurückziehen, sich drohen zu verlieren und den Trost, die Bewältigung der Hürden "nach draußen" verlagern.

Im Paarcoaching bekommen Sie den weiten Blick für gegenseitiges Verständnis und die Sprache, sich selbst ernst zu nehmen und Ihrem Gegenüber wirklich zuzuhören. Die Chance einer Entwicklung hin zu einer erwachsenen Beziehung können Sie im Paar-Coaching friedvoll nutzen und darin wachsen.

In der Gestalttherapie für Paare geht es vor allem um zweierlei

  1. Entwicklung eines umfassenden Verstehens der Situation, der eigenen Einstellung und der des Partners, der Partnerin und um das
  2. Wiederherstellen von neuem Kontakt im Sinne von Verstehen.

Der Stellenwert der Kontaktgestaltung in der Gestalttherapie prädestiniert sie geradezu für die Paar- und Familientherapie.

Gestalttherapie als Paartherapie ist ein aktiver und bildender Prozess, eine Möglichkeit, neue Linsen zu schleifen, durch die wir die Welt betrachten können, nicht, indem wir den Vorstellungen des anderen einfach vertrauen oder allein durch Einsicht und Verstehen, sondern, indem wir im geschützten Rahmen der Begleitung neue Erfahrungen miteinander machen.

Was sind Voraussetzungen für eine Gestalttherapie als Paartherapie?

Voraussetzung für eine gelingende Paarbegleitung ist die wirkliche Bereitschaft, sich miteinander auf einen Weg zu begeben.
Ist diese Bereitschaft nicht wirklich vorhanden oder/und kann sich auf einer oder sogar beiden Seiten nicht entwickeln, kommt diese Begleitung an Grenzen.

Manches Mal ergibt sich aus einer begonnenen Paarbegleitung eine Einzelbegleitung für eine Seite. Für diese Begleitung kann sich der Teilnehmer einen externen Kollegen wählen. Sollte ich als Paartherapeutin die Einzelbegleitung übernehmen, sucht sich das Paar für eine spätere Fortsetzung der Paarbegleitung eine Kollegin/einen Kollegen, um beiden Partnern weiterhin einen unbefangenen und vor allem auch gleichberechtigten Rahmen zu ermöglichen.

Häufig ist es hilfreich, nicht erst in sehr hohem Leidensdruck eine Begleitung in Anspruch zu nehmen, sondern schon, wenn sich Muster beginnen, störend, kränkend, enttäuschend einzuspielen.

Kontakt